Main area
.

ASKÖ-Bundesmeisterschaft Turnen Frauen und Turn 10 2018

zurück

ASKÖ-Bundesmeisterschaft Turnen Frauen und Turn 10 2018
12.05.2018 - 13.05.2018
Mattersburg, Burgenland, AT
16.04.2018
  •   ASKÖ Bundesorganisation - Sport I
  •   Eva Mayer
  •   eva.mayer@askoe.at
  •   +43 1 869324527
  •   
  •   +43 1 8693245 28
  •   www.askoe.at
  •   

ASKÖ-Bundesmeisterschaft Turnen Frauen und Turn 10 2018

Ein starkes Turnwochenende fand am 12./13. Mai im Rahmen der ASKÖ-Bundesmeisterschaften in Mattersburg statt. Günther Dorner vom ASKÖ Mattersburg und sein Team sorgten sowohl für die Turnerinnen und Turner der Kunstturnbewerbe am Samstag als auch für die Athletinnen und Athleten der Turn 10 Bewerbe am Sonntag für optimale Wettkampfbedingungen.

„Besonders erfreulich war eine noch nie da gewesene Teilnehmerzahl bei den weiblichen Kunstturnerinnen“, merkte Bundesreferentin Ines Hamersak an. In 4 Durchgängen von 8:00 – 21:30 Uhr kämpften 145 Turnerinnen aus 7 Bundesländern und 21 Turner aus 5 Bundesländern um die Medaillen.

In den Eliteklassen konnten Linda Hamersak (ATSV Ternitz) und Marco Mayr (ATSV St. Valentin) den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sowohl Linda Hamersak als auch Marco Mayr zeigten Kürübungen auf hohem Niveau, was für die beiden Athleten den Sieg bedeutete.

Die Juniorentitel gingen an Lorena Böhmberger (ASKÖ Kleinmünchen) und Yannik Lehner (Sportverein Gymnastics Gänserndorf), die Jugendtitel holten sich Charlize Mörz (ASKÖ Mattersburg) und Erkhes Khurelbaatar (KTC).

Mit insgesamt 95 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war auch der 2. Wettkampftag voll ausgefüllt, wobei hier klar die Turnerinnen und Turner aus Kindberg und vom ASKÖ Mattersburg den Ton angaben!

„Da die Athletinnen und Athleten der ASKÖ Bundesmeisterschaft die Wettkampfstätte immer auf internationalem Niveau vorfinden, erfreut sich diese Meisterschaft in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und hat sich dadurch zu einem der größten Wettkämpfe des Landes entwickelt, was mich natürlich besonders erfreut“, so das Resümee von Bundesreferentin Ines Hamersak.