Main area
.

XXIII Ferency Kupa 2017

zurück

XXIII Ferency Kupa 2017
15.12.2017 - 18.12.2017
Budapest, HU
  •   ASKÖ Bundesorganisation - Sport I
  •   Eva Mayer
  •   eva.mayer@askoe.at
  •   +43 1 869324527
  •   
  •   +43 1 8693245 28
  •   www.askoe.at
  •   

XXIII Ferenczy Kupa 2017

Handballreise nach Budapest: Weibliche ASKÖ-Auswahl Österreich Jahrgang 2002 und jünger zeigt mit 3 Siegen ihr großes Potenzial.

In guter Stimmung trafen sich 15 Spielerinnen, ASKÖ Bundesreferent Kurt Frimmel und die Trainercrew in Budapest ein, um beim XXIII. Ferenczy-Kupa Wettkämpfe zu bestreiten. Das Trainergespann Simone Bachmann & Christian Maly wusste, dass dieser topbesetzte Cup sehr interessant aber mit sechs Spielen auch schwierig wird.

Vorrunde:

Die ASKÖ-Auswahl gewinnt die Auftaktbegegnung gegen den Dunavarsanyi DE mit 18:14.

Nach einer starken 1. Halbzeit (7:9) gegen die kompakte Mannschaft KÖFEM SC verlor man schließlich mit 10:19, gegen KSI SE I zog man nach einer beherzten Gesamtleistung mit 18:23 ebenfalls leider den Kürzeren. Die Mannschaft Jaszberenyi TF DSE konnte dann mit sehenswerten Kombinationen mit 24:8 hoch besiegt werden.

Hauptrunde:

In der Hauptrunde gelang es der ASKÖ-Auswahl gegen die toptrainierten Spielerinnen des VACI NKSE den nächsten verdienten Sieg einzufahren. Als nächste Aufgabe wartete das physisch sehr kompakte Team Mohacsi TE. Es entwickelte sich ein Spitzenspiel mit rassigen, sehenswerten Szenen auf beiden Seiten. Die Hoffnung, dass die robusten Gegnerinnen einmal im Laufe des Spiels nachlassen werden, hat sich dann nicht erfüllt. Insgesamt merkte man der Mannschaft die Strapazen der vergangenen 2 Tage an, das Spiel gegen die Ungarinnen ging schließlich mit 18:22 verloren.

Der Sprung ins internationale Bassin ist der ASKÖ-Auswahl gelungen und die Mannschaft hat in bester Manier ihre Etikette abgegeben.