Main area
.

Bestleistung und EM-Nominierung für Dreispringer Julian Kellerer

Bestleistung und EM-Nominierung für Dreispringer Julian Kellerer

Bei der Österreichischen Leichtathletik Hallen-Staatsmeisterschaft 2017 (18. und 19.02.) im Wiener Dusika-Stadion setzten sich einige ASKÖ-AthletInnen gut in Szene.

Mit einem weiten Satz auf die persönliche Bestleistung von 16,30m holte sich Julian Kellerer (LAC Klagenfurt) im Dreisprungbewerb zum vierten Mal in Folge den Titel. Am EM-Limit von 16,40m scheiterte er damit aber denkbar knapp, vor allem da sein weitester Sprung leider wenige Zentimeter übertreten war. Kellerer wurde jedoch von der ÖLV-Sportkommission für die Hallen-EM in Belgrad nominiert, da er bis auf 10cm ans EM-Limit herangekommen war. Zusätzlich hatte er in dieser Saison mehrere Wettkämpfe mit Ergebnissen über 16m und zeigte eine aufsteigende Formkurve. Daher nützt der ÖLV eine Sonderregelung von European Athletics, die es den nationalen Verbänden erlaubt, einen Athleten pro Bewerb auch ohne erbrachtes Limit zu entsenden.

Der starke Sebastian Ender (ALC Wels) übersprang im Dusika-Stadion mit 5,05m erstmals die 5m-Barriere und jubelte über Gold im Stabhochsprung. In einem spannenden 800m-Lauf setzte sich am Ende Dominik Stadlmann mit nur 1/10s Vorsprung gegen Paul Stüger (KSV Alutechnik) durch.

Hier die Podestplätze der ASKÖ-Mitgliedsvereine:

MÄNNER/U18 MÄNNER

Gold
Hochsprung: Andreas Steinmetz (SVS-LA) 2,06m
Stabhochsprung: Sebastian Ender (ALC Wels) 5,05m
Weitsprung: Martin Schwingenschuh (SVS-LA) 7,19m
Kugelstoß: Gerhard Zillner (SVS-LA) 15,48m
Dreisprung: Julian Kellerer (LAC Klagenfurt) 16,30m

U18 - 3000m: Felix Geieregger (LTV BAWAG PSK Köflach) 9:34,96min

Silber
800m: Paul Stüger (KSV alutechnik) 1:55,59min
1500m: Paul Stüger (KSV alutechnik) 3:56,07min
4x200m: SVS-LA (Michael Szalay, Felix Einramhof, Bernhard Chudarek, Dominik Hufnagl) 1:30,35min
Weitsprung: Federico Kucher (LAC Klagenfurt) 7,08m

U18 - 400m: Julian Schlosser (ATSV OMV Auersthal) 51,32sek
U18 - 800m: Christoph Teubl (KSV alutechnik) 2:04,27min
U18 - 1.500m: Veit Baumgartner (SVS-LA) 4:15,18min
U18 - 3000m: Florian Pohn (LCAV Jodl Packaging) 9:38,16min

Bronze
400m:  Tim Nemeth (SVS-LA) 49,39sek
Stabhochsprung: Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) 4,85m
Weitsprung: Andreas Steinmetz (SVS-LA) 6,55m
Kugelstoß: Stefan-Alexandru Dumitrica (SVS-LA) 14,08m

U18 - 200m: Julian Schlosser (ATSV OMV Auersthal) 23,19sek
U18 - 800m: Lukas Stuchetz (ATSV OMV Auersthal) 2:07,07min
U18 - 3000m: David Fellner (LCAV Jodl Packaging) 9:46,05min

FRAUEN/U18 FRAUEN

Gold
200m: Carina Pölzl (LAC Klagenfurt) 23,74sek

Silber
800m: Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt) 2:13,96min
4x200m: LAC Klagenfurt (Carina Pölzl, Christina Jellen, Nathalie Kitz, Cornelia Wohlfahrt) 1:41,72min
Dreisprung: Magdalena Macht (IAC-Pharmador) 11,92m  
3000m Gehen: Kathrin Schulze (IAC-Pharmador) 15:04,80min

Bronze
1500m: Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt) 4:33,18min
Stabhochsprung: Sarah Zimmer (WAT-Athletics) 3,40m
Dreisprung: Nathalie Kitz (LAC Klagenfurt) 11,83m
3000m Gehen: Andrea Scheibl (LCAV Jodl Packaging) 16:45,78min

U18 - Hochsprung: Sonia Osemwegie (ATSE Graz) 1,64m
U18 - Stabhochsprung: Darja Novak (SVS-LA) 3,00m

Alle Ergebnisse finden Sie HIER

zurück