Main area
.

Glänzendes Wochenende für Stefan Kraft

FOTO © GEPA (Archiv)

Stefan Kraft stand am Wochenende gleich dreimal am Podest. Österreichs Team siegte in Lahti.

Stefan Kraft (SV Schwarzach) hat das erste Weltcupspringen nach den Olympischen Spielen in Lahti klar für sich entschieden. Der Salzburger setzte sich auf der Großschanze mit 124,5 und der Bestweite von 131 Metern am Ende souverän durch. Zweiter wurde Halvor Egner Granerud (NOR) vor Piotr Zyla (POL).

Tags drauf holten die Österreicher mit  Jan Hörl vom SV Bischofshofen (126,5/124,5), Clemens Aigner (119,0/131,5), Ulrich Wohlgenannt (117,5/124,0) und Stefan Kraft (130,0/128,0) den Sieg im Team-Bewerb. Das Quartett setzte sich 5,5 Punkte vor Slowenien und 29,9 Punkte vor Deutschland durch.

Auch im zweiten Einzel-Bewerb sprang Kraft aufs Podest, er wurde Dritter. Den Sieg teilten sich ex aequo Sieger Ryoyu Kobayashi (JPN) und Halvor Egner Granerud (NOR).

FOTO © GEPA (Archiv)

28.02.2022, 08:52 Uhr

zurück