Main area
.

Internationales Turnspektakel in Hamburg

Internationales Turnspektakel in Hamburg

Bereits zum 7. Mal wurde vom 5. bis 7. November der internationale Hamburg Gymnastics Wettkampf ausgetragen.

Mannschaften aus über 10 Nationen, darunter auch aktuelle WM-Teilnehmerinnen, trafen sich zu einem Wettkampf der Superlative. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen wurden in 3 Qualifikationsrunden die Mannschafts-und Einzelsieger ermittelt.

Für das Team ASKÖ Austria am Start waren Linda Hamersak (NÖ), Michaela Eidenberger (OÖ), Klara Reisel (NÖ) und Katharina Puffer (OÖ). Die Mädchen zeigten einwandfreie Kürübungen am Balken und Boden. Am Stufenbarren lief zwar nicht alles nach Plan, aber hohe Sprungwertungen brachten wertvolle Punkte für ein tolles Mannschaftsergebnis. Mit einem 16. Platz im ersten Durchgang gelang den Turnerinnen des Teams
ASKÖ AUT die Qualifikation in die 2. Runde, wo sie mit dem 4. Platz ein anschauliches Ergebnis erreichten.
Das Finale bestritten Mannschaften aus Holland und Ungarn. Des Weiteren durfte sich Linda Hamersak (ATSV Ternitz) über den ausgezeichneten 7. Platz in der Einzelwertung im Mehrkampf der Juniorinnen freuen und Michaela Eidenberger (ASKÖ Kleinmünchen) über tollen Platz 9 bei den Seniorinnen. Aufhorchen ließen die Mädchen dann noch mit Platzierungen in der 2. Qualifikationsrunde an einzelnen Geräten. Michaela erreichte an den Geräten Barren und Boden jeweils den 4. Platz, Linda und Klara an den Geräten Boden und Sprung jeweils den 7. Platz.

Mit ihren Schützlingen mehr als zufrieden zeigten sich Coach Ines Hamersak sowie Kampfrichterin und ASKÖ Bundesfachwartin Silvia Eidenberger.

20151108-Turnen-Hamburg
v.l.: Silvia Eidenberger, Michaela Eidenberger, Katharina Puffer, Klara Reisel, Ines Hamersak

zurück