Main area
.

SWARCO RAIDERS Tirol bleiben ungeschlagen in der BATTLE4TIROL

SWARCO RAIDERS Tirol bleiben ungeschlagen in der BATTLE4TIROL

Tirol wurde erfolgreich verteidigt. Die SWARCO RAIDERS Tirol haben auch das vierte und letzte Duell der BATTLE4TIROL für sich entschieden. Gegen die London Warriors, den amtierenden Britischen Meister, setzten sich die Tiroler vor 2.564 Zuschauern im Innsbrucker Tivoli Stadion klar mit 35:12 (14:3, 7:3, 14:0, 0:6) durch.

Zuvor gewannen die SWARCO RAIDERS in der BATTLE4TIROL, dem eigens ins Leben gerufenen und in Europa einmaligen Wettbewerb, mit 34:9 gegen die Stuttgart Scorpions, mit 42:0 gegen die Düsseldorf Panther und mit 47:7 gegen die Basel Gladiators. Zum MVP des Spiels auf Seiten der SWARCO RAIDERS wurde die Offensive Line gewählt. Sie ermöglichte den Tirolern 183 Yards Raumgewinn am Boden. Allein Running Back David Oku kam bei 11 Läufen auf 138 Yards und 2 Touchdowns. Er erzielte insgesamt 3 Touchdowns. Für London wurde Wide Receiver/Kicker Ian Jacquet ausgezeichnet. Die Team-MVPs erhielten einen Schinken aus dem Hause Ager. Weiterhin verloste der Autopark Innsbruck für eine Woche einen Ford Ranger.

In den vier Spielen der BATTLE4TIROL brachte es Oku auf 39 Läufe für 457 Yards und 4 Touchdowns. Zudem fing er 15 Pässe für 109 Yards und 2 Touchdowns. Weiterhin punktete er mit einem 82-Yard Punt Return.

BATTLE4TIROL: SWARCO RAIDERS Tirol vs. London Warriors 35:12

Stimmen zum Spiel: Shuan Fatah (Head Coach SWARCO RAIDERS Tirol): „Ich bin stolz darauf, wie wir die BATTLE4TIROL gespielt und heute auch beendet haben. Wir haben heute gegen ein körperlich unglaublich starkes Londoner Team gespielt und gezeigt, dass wir auch tough sein können. Genau dieses Wissen wird uns sehr helfen in der heißen Playoff-Phase der AFL.“

Zuschauer: 2.564

MVP – Bester Spieler: Offensive Line der SWARCO RAIDERS Tirol): 183 Rushing Yards und 3 Touchdowns
Wide Receiver/Kicker Ian Jacquet (London Warriors): 4 Catches für 68 Yards, 1 Touchdown, 2 Field Goals

Punkte:
1. Viertel

Score / Verbl. Zeit / Aktion / Extrapunkt/2Pt. Conv.
0:3 / 07:07 / 40-Yard Field Goal Ian Jacquet
7:3 / 04:54 / 58-Yard Touchdown-Pass Sean Shelton auf Kyle Callahan / EP Dennis Wiehberg
14:3 / 02:03 / 50-Yard Touchdown-Lauf David Oku / EP Dennis Wiehberg

2. Viertel
14:6 / 05:37 / 23-Yard Field Goal Ian Jacquet    
21:6 / 00:40 / 5-Yard Touchdown-Lauf David Oku / EP Dennis Wiehberg

3. Viertel
28:6 / 10:29 / 1-Yard Touchdown-Lauf Fabien-André Gärtner / EP Dennis Wiehberg
35:6 / 05:34 / 15-Yard Touchdown-Pass Sean Shelton auf David Oku / EP Dennis Wiehberg

4. Viertel
35:12 / 09:29 / 19-Yard Touchdown-Pass Bradley Thompson auf Ian Jacquet / EP blocked

Scorer:
SWARCO RAIDERS Tirol:
Running Back David Oku – 18 Punkte
Wide Receiver Kyle Callahan – 6 Punkte
Running Back Fabien-André Gärtner – 6 Punkte
Kicker Dennis Wiehberg – 5 Punkte

London Warriors:
Wide Receiver/Kicker Ian Jacquet – 12 Punkte

FOTO: © Markus Stiegl

zurück