Main area
.

ÖPC-Vorstand einstimmig wiedergewählt

ÖPC-Vorstand einstimmig wiedergewählt

Am Donnerstag, 10.12.2020, wurde im Rahmen der ordentlichen Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees ein neuer Vorstand gewählt. Generalsekretärin Petra Huber und Vizepräsident Hermann Krist wurden wiedergewählt.

Aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wurde die Generalversammlung als virtuelle Versammlung mit Online-Wahl durchgeführt. Die Präsidiumsmitglieder und einige wenige TeilnehmerInnen waren in der AUVA-Hauptstelle vor Ort, der Großteil mittels Videokonferenz dabei.

Maria Rauch-Kallat, die seit 2009 an der Spitze des Österreichischen Paralympischen Committees steht, wurde einstimmig als ÖPC-Präsidentin wiedergewählt. Für sie ist es bereits die vierte Amtszeit.

Generalsekretärin Petra Huber (ASKÖ-Vizepräsidentin) und Vizepräsident Hermann Krist (ASKÖ-Präsident) wurden wiedergewählt.

Nach einer Statutenänderung gibt es künftig drei statt zwei VizepräsidentInnen. Wiedergewählt wurde neben Hermann Krist auch Brigitte Jank, neu im Präsidium ist AUVA-Generaldirektor Alexander Bernart.
Personelle Veränderungen gab es auch im Vorstand, wo ÖRV-Präsident Harald Mayer seinem Vorgänger Otto Flum nachfolgt. Bei den Dachverbänden schieden Siegfried Robatscher (ASVÖ) und Urs Tanner (Sportunion) nach vielen Jahren und außergewöhnlichem Engagement aus. Ihnen folgen Christian Purrer (ASVÖ) und Stefan Grubhofer (Sportunion).
Neu im Beirat sind Andrea Cremer für Ottobock und Iyabode Vogelsperger für die AUVA. Der langjährige Beirat Franz Presslmayer wurde verabschiedet und stellvertretend für alle Ausscheidenden gedankt.

Den Wahlen vorausgegangen waren Präsentationen und Berichte über die Arbeit der letzten Jahre, darunter die Premiere der Talent Days, die Vorbereitungen auf TOKYO 2020 und BEIJING 2022, und die Erfolge, angefangen vom Heeres- und Polizeisport, die neue Website mit personalisiertem SportlerInnen-Hub für das Paralympic Team Austria bis hin zur weiteren Steigerung der medialen Präsenz.

11.12.2020, 10:49 Uhr

zurück