Main area
.

ASKÖ Bundesmeisterschaft Fallschirmzielspringen

ASKÖ Bundesmeisterschaft Fallschirmzielspringen

Die diesjährige ASKÖ Bundesmeisterschaft im Fallschirmzielspringen wurde zusammen mit der Österreichischen Staatsmeisterschaft am 20. und 21.Juni 2015 auf dem Flugplatz in Nötsch im Gailtal ausgetragen.

Am Start waren 50 Teilnehmer aus ganz Österreich. Bei der ASKÖ Bundesmeisterschaft gingen 12 Springer, davon 4 Damen an den Start. Organisiert wurden die Meisterschaften vom 1.Käntner Fallschirmspringer Club unter der Wettbewerbsleitung des Obmannes Anton Zoff. Als Chefschiedsrichter fungierte Viktor Kaluza. Ihm zur Seite standen Sabine Kuchner, Günther Draxl und Helmut Stadler als Unparteiische im Zielkreis.

Die Wettervorhersage für den Samstag war äußerst schlecht und der Dobratsch tief in Wolken. Aber obwohl Wind und ein Gewitter zu Unterbrechungen führten konnten dennoch 5 Durchgänge absolviert werden. Die restlichen 3 Durchgänge und das Finale wurden am Sonntag bei deutlich besserem Wetter durchgeführt und der Wettbewerb konnte mit dem vollen Programm (8 Durchgänge) abgeschlossen werden.

In der Einzelwertung siegte Delev Ivaylo mit 13 cm Abweichung vor Bernhard Nagele mit 17 cm und Christian Forstner (alle Aqua Life Graz) mit 46 cm. Bei den Damen sicherte sich Irene Hochrieser (ASKÖ-Linz) den Bundestitel mit 36 cm Abweichung vor Monika Zeilner und Marion Lausegger (beide 1.KFSC). Die Mannschaftwertung entschied Aqua Life Graz, mit einer Gesamtabweichung von 97 cm klar für sich. Auf den Plätzen landeten ASKÖ-Linz mit 185 cm vor dem 1.KFSC mit 516 cm. Abgesetzt wurden die Springer mit einer Pilatus Porter aus 1100 Meter über Grund. Der Wettbewerb konnte ohne Zwischenfälle und unfallfrei durchgeführt werden.

bm-fallschirmzielsprung-2015-2

bm-fallschirmzielsprung-2015-4   bm-fallschirmzielsprung-2015-5

bm-fallschirmzielsprung-2015-1

zurück