Main area
.

ASKÖ Bundesmeisterschaften Frauenfußball

ASKÖ Bundesmeisterschaften Frauenfußball

Die Siegermannschaft der 1. ASKÖ Bundesmeisterschaften im Frauenfußball kommt aus Niederösterreich, Zweiter wurde Oberösterreich vor dem Burgenland.

2016 veranstaltete die ASKÖ erstmals eine Bundesmeisterschaft im Frauenfußball. Diese fand am 23. Jänner 2016 im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn in Form eines „Hallencups“ statt. 35 Bundesmeisterschaften in ganz Österreich werden jährlich von der ASKÖ veranstaltet. 2016 gibt es eine Neuerung, da erstmals der Frauenfußball eingebunden wird. Teams aus fünf Bundesländern nahmen an diesem „Hallencup“ teil, wobei die Zusammenstellung offen gestaltet war. Teilweise traten Vereins-Mannschaften für die Bundesländer an oder Spielerinnen mehrerer Vereine bildeten ein Landesteam. Bei dieser Bundesmeisterschaft sind besonders die jüngeren Spielerinnen gefördert worden, deshalb wurde ein Höchstalter von 23 Jahren festgelegt, drei Spielerinnen durften älter sein.

Alle Spielerinnen boten eine ausgezeichnete Leistung und waren sich einig, dass es eine Fortsetzung der Veranstaltung geben muss.

ENDSTAND

1. Niederösterreich (FSG Eggendorf/Kottingbrunn)
2. Oberösterreich (ASKÖ Dionysen)
3. Burgenland
4. Wien 2 (Siemens)
5. Wien 1 (Wiener Sport Klub 1b)
6. Kärnten (SV Eitweg)

zurück