Main area
.

Stefan Kraft siegt in Klingenthal

Foto © GEPA pictures

Der Salzburger (SV Schwarzach) hat das Springen in Klingenthal gewonnen. Erstmals seit 2020 feierte er einen Sieg im Weltcup.

Beim ersten von zwei Weltcupbewerben im deutschen Klingenthal sicherte sich Stefan Kraft seinen ersten Saisonsieg. Der Salzburger ließ den Norweger Halvor Egner Granerud und Kamil Stoch (POL) hinter sich und holte den zweiten ÖSV-Einzelsieg in dieser Saison.

Nach dem ersten Durchgang durfte sich das ÖSV-Team über eine Doppelführung freuen. Stefan Kraft lag nach einem Satz auf 138 Meter vor seinem Teamkollegen Manuel Fettner in Führung. In der Entscheidung fiel Manuel Fettner nach einem Sprung auf 125 Meter zurück und musste sich am Ende mit Rang 16 begnügen. Besser lief es für Stefan Kraft, der Ruhe bewarte und sich mit einem 130 Meter Sprung den Sieg sicherte. Der 28-Jährige feierte damit seinen 22. Weltcupsieg, den ersten seit November 2020, als er in Wisla gewann.

Zweitbester Österreicher wurde der Sieger von Wisla, Jan Hörl (SC Bischofshofen). Der Salzburger der bereits nach dem ersten Durchgang an zehnter Stelle lag, konnte diese Position halten und holte als Zehnter den vierten Top-10 Platz in seiner Karriere.

Foto © GEPA pictures

12.12.2021, 08:52 Uhr

zurück