Main area
.

Tolle Erfolge bei Jiu Jitsu-WM

Tolle Erfolge bei Jiu Jitsu-WM

Von 16. - 24. November 2019 fand in Abu Dhabi - in der berühmten Mubadala Arena die Jiu Jitsu-Weltmeisterschaft statt.

Auch die Athleten des Ju Jitsu Ryu Tsunami waren unter der Creme de la creme der Jiu Jitsu Sportler dieser Welt . Und sie waren so erfolgreich wie nie zuvor. In der U18 -55 kg konnte sich Dalian Noree bis ins Finale vorkämpfen und holte Silber. In der Klasse U18 -73 kg war es im Bronzefinale leider ein österreichischer Kampf - so konnte Alexander Rokas mit dem 3. Platz abschließen und Kilian Panzenböck blieb trotz seiner guten Kampfleistung der undankbare 5. Platz.

Adrian Schmidt war in der U21 zwei Mal am Start - im Ne waza -69 kg wurde es ein 7. Platz und im Fighting ging es ins Bronze-Finale, wo er sein letztes Jahr in dieser Altersklasse ohne der ersehnten Medaille und mit Platz 5. abschließen musste.

Die restlichen Tage ging es mit den Erwachsenen weiter und da waren es Martin Tremetzberger und David Mitterer, die im Duo men nur gegen die erstplazierten Belgier verloren und dann am Ende des Tages die lang ersehnte Bronzemedaille für ihren 3. Platz in einem knappen Finale gegen Italien erkämpfen konnten. Die Listen der erwachsenen Fighter waren beeindruckend groß und Lukas Urak gelang es einen Sieg einzufahren, danach ging es in einem überraschend knappen Kampf gegen Iran in die Hoffnungsrunde, wo ihn schließlich ein Spanier stoppte.

Trainerin Marion Tremel fasst zusammen: "Wir waren mit 3 Medaillen und 3 Top Ten Platzierungen so erfolgreich wie nie zuvor, wofür wir sehr dankbar sind und es zeigt, wie kontinuierlich und hart die Athleten an diesen Ergebnissen arbeiten."

Fotos © Reinhard Tlustos; Robert Horak; Marion Tremel


zurück