Main area
.

Hopsi Hopper schwimmt gerne!

 Pixabay-kein-Nachweis-nötig-kid-ge4ebeb52c_1280.jpg

ASKÖ-Fit-Frosch Hopsi Hopper taucht und schwimmt für sein Leben gerne. „Menschen müssen das Schwimmen erst erlernen. Sie können es nicht von Geburt an, wie manche Tiere. Leider können viele Kinder nicht schwimmen. Das kann lebensgefährlich sein.“ So Hopsi Hopper zum Thema Schwimmen.

SCHWIMMEN ist eine (über)lebenswichtige Fertigkeit!

Gerade in den warmen Sommermonaten erscheint das kühle Nass verlockend und ist auch für viele Kinder anziehend. Laut einer Erhebung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit ist der Anteil an „Nichtschwimmer:innen“ in den letzten Jahren gestiegen.

Die Corona Pandemie hat auch hier ihre Spuren hinterlassen. Vor der Pandemie fanden in einem Halbjahr 6,2 Millionen Schwimmstunden in den Schulen statt. Während der Pandemie sind davon 4,2 Millionen entfallen. Das fehlende Training auf Grund lange geschlossener Sportstätten ist ein weiterer Faktor.

Daher empfiehlt Hopsi Hopper schon jetzt den Sommer zu nützen, um das Tauchen und Schwimmen zu lernen und sich mit dem Element Wasser vertraut zu machen.

In seinem Vorleseheftchen „Hopsi Hopper schwimmt gerne“ versucht er vor allem Kindern das Element Wasser in einem 1. Schritt spielerisch näher zu bringen.
Mit seinen zahlreichen Schwimmkursen begleitet Hopsi Hopper spielerisch unsere Kinder dabei, die Fertigkeit des Schwimmens zu erlernen. Schwimmen soll Spaß und Freude bereiten und für alle Beteiligten in einem sicheren Umfeld stattfinden.

Sein Tipp: Melden Sie Ihre Kinder zu einem Schwimmkurs an!

Für nähere Informationen kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner:innen in Ihrem Bundesland.
©Foto: Pixabay

Denn das sicherste Mittel gegen Ertrinken ist zweifelsohne gut schwimmen zu können.

Übung macht den Meister und die Meisterin!
DOWNLOAD


zurück