Main area
.

Langsam ist klug

Langsam ist klug

Klug bewegen, essen, trinken ist und macht schlau. Tempo, Menge und Qualität entscheiden über die wohltuende Wirkung. 4 Tipps von Hopsi Hopper für Alt und Jung:

  • freudvolle Bewegung von mindestens 1 Stunde täglich
  • Medienkonsum und Computer-Spiele maßvoll, langes Sitzen unterbrechen
  • Wasser statt Süßgetränke
  • Vielfalt in der Ernährung, bewusst langsam essen und sehr gut kauen - so wird man mit Genuss satt.

Langsam ist klug.

Das Tempo entscheidet sowohl bei der Sportausübung als auch bei der Nahrungsaufnahme über die richtige Dosis und Wirkung.

Wer langsam isst, fühlt sich nach dem Essen angenehm und leicht. Wer schlingt und schnell isst, übersieht oft den Sättigungspunkt. Schnell-Esser nehmen von der Menge mehr auf als Langsam-Esser, fühlen sich nach der Mahlzeit schwer und werden langfristig auch schwerer.

Immerhin braucht das Sättigungsgefühl 10 bis 30 Minuten, um sich zu entwickeln. Das Sättigungszentrum im Gehirn reagiert auf die Magenwanddehnung und den aufgenommenen Nahrungsmix. Darm, Fettgewebe, Bauchspeicheldrüse u.a.m. spielen dabei über Hormone z.B. Insulin und Leptin eine wesentliche Rolle. Trivial aber wichtig: Die Verdauung beginnt im Mund, daher gut kauen und "einspeicheln". Es heißt nicht umsonst: Gut gekaut, ist halb verdaut.

So gelingt langsam essen mit Genuss

Das Ess-Tempo zu bremsen gelingt einfach, indem man folgende drei Tipps beherzigt:

  1. Nimm Dir zum Essen und Trinken genug Zeit, dränge niemanden schneller zu essen.
  2. Iss ohne Ablenkung durch Handy, Zeitung, Fernsehen.
  3. Lege Gabel, Messer, Löffel nach (je)dem Bissen aus der Hand und genieße das Kauen, Riechen und Schmecken. So komisch es auch klingt: Auch Suppen kannst Du kauen und im Mund die Verdauung starten.

https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/das-muss-passieren-damit-wir-satt-sind/

Mehr dazu und Materialien unter www.hopsihopper.at

Unter www.kinderessengesund.at finden Interessent:innen Top-Infos und Materialien zur gesunden Kinder-Ernährung, die von unabhängigen Expert:innen erarbeitet wurden. Auch die Charta ist zur Unterzeichnung dort zu finden.
Interesst:innen als Partner der Kampagne "Hopsi Hopper is(s)t gesund. Klug bewegen, essen, trinken" wenden sich an guenter.schagerl@askoe.at

Inserat Hopsi Hopper is(s)t gesund zum Download


19.01.2022, 09:57 Uhr

zurück