Main area
.

Marcos Nader kämpft um seinen Gürtel

Marcos Nader kämpft um seinen Gürtel

In einem Kampf über zehn Runden á drei Minuten trifft der österreichische Meister und IBF-Titelträger Marcos Nader auf den italienischen Meister Khalil Harraz.

Die Bounce Fight Night findet am 23. November 2019 zum fünften Mal statt. Austragungsort ist wieder die Erste Bank Arena in Wien Donaustadt, als Veranstalter fungiert der ASKÖ Boxclub Bounce.

El Harraz fordert Nader zum Kampf

Seit dem Sieg gegen seinen Erzrivalen Gogi Knezevich im April 2019 darf sich Marcos Nader "IBF International Middleweight Champion" nennen. Der Neid ließ nicht lange auf sich warten, denn nun steht der erste Herausforderer auf Naders Türschwelle. Der italienische Profiboxer Khalil El Harraz fordert zum Kampf.
Die Verträge stehen, Nader muss seinen Titel verteidigen. Mit 22 Kämpfen hat Marcos Nader zwar mehr Erfahrung als El Harraz (12 Kämpfe), aber der Italiener gilt in Boxkreisen als zäher Gegner mit guten Nehmerqualitäten. Erst vor kurzem gewann El Harraz den Titel des italienischen Meisters im Profiboxen. Jenen Titel, den Nader sich im Oktober 2018 für Österreich holte. Nun giert El Harraz nach dem Titel des IBF-Weltverbandes. In einem Kampf über zehn Runden á drei Minuten trifft somit der österreichische Meister und IBF-Titelträger auf den italienischen Meister. Dann wird entschieden, ob der Gürtel in Österreich bleibt oder nach Italien wandert.

Olympisches Boxen: Österreich vs. Spanien

Nach Serbien, Bulgarien, Bosnien und der Türkei wartet nun der wahrscheinlich bisher stärkste Gegner auf Österreichs Nationalmannschaft. Spanien fordert zum Kampf. Doch Cheftrainer und Bounce Fight Night-Veranstalter Daniel Nader hat bekannte Trümpfe im Ärmel. Umar Dzambekov (-81 kg) hat es bei den AIBA-Weltmeisterschaften unter die Top-16 der Welt geschafft. Etwas das erst einmal vor 20 Jahren gelang. Umar gilt damit zu Recht als Ausnahmetalent im österreichischen Boxsport. Wieder mit voller Stärke zurück ist auch Aleksandar Mraovic (+91 kg). Das Superschwergewicht alias "The Austrian Bull" will sich wieder beweisen. Weiter mit dabei sind Stefan Nikolic (-91 kg) und der Tiroler Edin Avdic (-75 kg).

Olympisches Boxen: Das Duell im Weltergewicht und die Premiere einer Frau

Spannend wird es im Weltergewicht, denn hier gibt es zwei Anwärter. Marcel Rumpler und Newcomer Marcel Meinl duellieren sich seit längerer Zeit um die Spitze in dieser Gewichtsklasse. Entscheiden werden die Österreichischen Staatsmeisterschaften (1. bis 3. November 2019) wer bei der Bounce Fight Night sein Land vertreten darf. Eine ganz besondere Premiere gibt es heuer auch: Erstmals steigt nämlich auch eine Frau in den Ring. Michaela Kotásková wird für Österreich die Fäuste fliegen lassen.

Profikämpfe: Das Comeback und der Aufsteiger

Neben dem angekündigten Titelkampf zwischen Nader und El Harraz sind zwei weitere Profikämpfe geplant. Ungeschlagen in den Bounce Fight Nights und dafür von seinen Fans gefeiert ist Howig Grigorjan. Der Östrreicher wird auch dieses Jahr wieder in den Ring steigen. Ein Comeback feierte vor kurzem Samir Kurtagic, der vor kurzem einen Profikampf gegen Ungarn gewann. Jetzt will das Schwergewicht mit einer Körpergröße von über 2 Meter auch bei Österreichs größtem Boxspektakel mitmischen.

Master Boxing: Der Immobilienmakler gegen den Arzt

Traditionell wird auch heuer wieder ein Kampf in der Master Boxing Division (+40 Jahre) die Bounce Fight Night eröffnen. Nach zwei Niederlagen ist Tomi Salinacki hungrig auf einen Sieg. Dieses Mal steigt der Präsidenten des burgenländischen Boxverbandes und Immobilientreuhänder gegen Oberarzt Armin Henning in den Ring.

Über die Bounce Fight Night

Die Bounce Fight Night ist Österreichs größter Boxsport-Event. Sie findet am 23. November zum fünften Mal statt. Austragungsort ist die Erste Bank Arena in Wien Donaustadt. Veranstalter ist der Boxclub Bounce. Weitere Infos unter: www.bouncefightnight.at

Ticketverkauf Online, telefonisch und am Schalter

Online
www.wien-ticket.at
Reservierung unter office@bounce.at

Telefonisch
BOUNCE-Reservierungs-Hotline: 01 / 890 26 42
Wien-Ticket: 0043 1 58885

Am Schalter
Rezeption Boxclub Bounce Enenkelstraße 26,
1160 Wien Wien-Ticket-Schalter
Herbert von Karajan
Platz 1, 1010 Wien
(vor der Staatsoper)

zurück