Main area
.

ASKÖ lädt Felix Neureuther zu Gespräch ein

© ASKÖ FIT Tirol

Mit Interesse hat die ASKÖ, einer der großen Sport-Dachverbände in Österreich, die Initiative von ServusTV gemeinsam mit dem ehemaligen deutschen Skistar Felix Neureuther namens "BEWEG DICH SCHLAU CHAMPIONSHIP" aufgenommen.

Servus TV und Neureuther wollen das Bewegungsverhalten bei 6-10jährigen Kindern, das sich durch Lockdowns und Corona-Einschränkungen massiv verschlechtert hat, verbessern und haben eine Unterstützung für Sportvereine ins Leben gerufen.

ASKÖ-Präsident Hermann Krist: "Wir begrüßen natürlich jedes Engagement sehr, das dazu beträgt, vor allem Kinder in Bewegung zu bringen, denn wir sehen derzeit angesichts der derzeitigen Situation mit Schließungen von Sportvereinen und dem Schulsport eine verheerende Situation, die sich in Zukunft sehr negativ auswirken könnte. Wir können zudem die grundsätzlichen Aussagen und Forderungen von Felix Neureuther nur unterstreichen. Aber man sollte daraus nicht ableiten, dass in Österreich für Kinder und Bewegung nichts passieren würde. Gerade im Gegenteil, die Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION sind gemeinsam seit über einem Jahrzehnt mit Projekten wie 'Kinder gesund bewegen' im Auftrag der öffentlichen Hand in Kindergärten und Volksschulen in ganz Österreich mit ihren bestens ausgebildeten Übungsleiter:innen und Trainer:innen aktiv. Dabei werden in normalen Schuljahren weit über 150.000 Bewegungseinheiten durchgeführt. An einer noch größeren Ausrollung wie bisher scheitert es vorwiegend nur an den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln. Zudem ist die ASKÖ mit dem Kinder-Gesundheitsfrosch 'Hopsi Hopper' bereits seit mehr als 25 Jahren in der genannten Altersgruppe äußerst erfolgreich unterwegs."

Der ASKÖ-Präsident weiter: "Um einen Informationsaustausch einzuleiten, laden wir daher Felix Neureuther, wenn er das will, sehr gerne nach Wien ein und ersuchen die ServusTV-Redaktion um eine Kontaktvermittlung. Vielleicht kann man ja geballt noch mehr zustande bringen."

Im Übrigen unterstützt der ASKÖ-Präsident voll inhaltlich den Offenen Brief von Sport Austria Präsident Hans Niessl an Gesundheitsminister Mückstein, in dem baldige Öffnungsschritte für den Sport eingefordert werden.


03.12.2021, 09:47 Uhr

zurück