Main area
.

ASKÖ Studie: Bewegung hilft auch gegen Stress!

ASKÖ Studie: Bewegung hilft auch gegen Stress!

Bewegung dient der Gesundheit und dem Stressausgleich. 86% der Österreicher:innen wollen die Tägliche Turnstunde für Kinder.

Der Sport-Dachverband ASKÖ ließ nach 2020 und 2021 auch dieses Jahr von Triple M (Matzka- Markt und Meinungsforschungsinstitut) eine "ASKÖ-Corona-Studie über das Bewegungsverhalten der österreichischen Bevölkerung" durchführen (April 2022: 1000 repräsentativ ausgewählte Personen zw. 16 und 74 Jahren, max. Schwankungsbreite +/- 3,1%).

Bewegung fördert Gesundheit

42% der Befragten geben an, dass die Bevölkerung ihrer Wahrnehmung nach Bewegung und Sport zum Ausgleich und für den Stressabbau nutzen. Mit 48% teilen Frauen diese Ansicht deutlich häufiger (+12%-Punkte gegenüber 2021) als Männer mit 36%. Wie 2021 sind deutlich mehr Jüngere unter 30 Jahre der Ansicht, dass die Bevölkerung Sport zum Ausgleich nutzt.

76% der Befragten sehen 2022 einen sehr großen (47%) bzw. großen (29%) Zusammenhang zwischen Bewegung/Sport und der Gesundheit. Für 16% ist es ungewiss, nur 4 % sehen diesen Zusammenhang nicht. Zum Vergleich: 2021 sahen 81% der Befragten einen sehr großen (54%) bzw. großen (27%) Zusammenhang zwischen Bewegung / Sport und der Gesundheit.

Das Fazit: Sport und Gesundheit haben in der Bevölkerung eine klaren Stellenwert und eine hohe Akzeptanz!

Mehr Bewegung im Kindesalter für das richtige Gewicht als Erwachsener

Während Corona legten 30% der Österreicher:innen rund 14,5 Millionen Kilo zu. Bei 52% (!) jener, für die Bewegung und Sport an Bedeutung sehr bzw. etwas verloren hat, stieg das Gewicht an. Das heißt, dass jeder zweite, der sich nicht bewegt oder bewegen kann, mit einer Zunahme des Körpergewichts rechnen muss. Damit wird die Bedeutung körperlicher Aktivität für die Regulation des Körpergewichts wieder einmal unterstrichen. Ebenso wichtig sind das Ernährungsverhalten und ausreichender Schlaf. Vor allem zuckerhaltige Getränke sind möglichst wenig aufzunehmen. Langsames, genussvolles Essen und Trinken, dienen dazu, den Sättigungspunkt nicht zu übersehen. Vor allem bei Kindern wirken sich Bewegungsmangel und falsche Ernährung fatal aus. Um richtige Verhaltensweisen geht es daher im Vorleseheftchen "Hopsi Hopper is(s)t gesund. Klug bewegen, essen, trinken". Diese können von Kindergärten, Volksschulen, Familien kostenlos bestellt werden (mail: hopsi.hopper@askoe.at) und stehen zum Download auf www.hopsihopper.at zur Verfügung.

86% für die Tägliche Bewegungseinheit für Kinder und Jugendliche

Dass Kinder und Jugendliche durch Corona mehr denn unter Stress standen und psychisch die Balance verloren, wurde vielfach belegt. Daher ist es nur sinnvoll, die stimmungsaufhellende und ausgleichende Wirkung von Bewegung und Sport verstärkt zu nutzen.

Dies wird von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung unterstützt. 2022 wird die schon lange geforderte tägliche Turnstunde bzw. Bewegungseinheit noch mehr gewollt als bislang bekannt. Insgesamt schätzen 86% (!), also mehr als vier von fünf Österreicher:innen, die Umsetzung der täglichen Turnstunde/Bewegungseinheit als dringend ein.

Damit hat ein erneuter Anlauf des Sport- und Bildungsministeriums gemeinsam mit den Sportdachverbänden ASKÖ, ASVÖ, SPORTUNION starken Rückenwind.

ASKÖ-Präsident Hermann Krist: "Ausgehend vom Programm 'Kinder gesund bewegen', das seit 2009 läuft, werden mit dem neuen Programm  "Tägliche Bewegungseinheit/TBE" für Kinder und Jugendliche richtungsweisende Bewegungsinitiativen gesetzt, die 2025 zumindest für Kindergarten- und Volksschulkinder in einer Vollausrollung münden sollten." Krist weiter: "Mit Hopsi Hopper, dem ASKÖ-Fit-Frosch, der bereits seit 1994 (!) für mehr Bewegung für Kinder steht, freuen wir uns über den erneuten Anlauf und hofft auf den längst überfälligen, wirklich großen Wurf mit einer nachhaltigen Finanzierung."

Weitere Infos sowie die ASKÖ-Corona-Studien 1+2 gibt es HIER

22.06.2022, 12:31 Uhr

zurück