Main area
.

Hopsi Hopper is(s)t gesund

Hopsi Hopper is(s)t gesund

Der Sportdachverband ASKÖ unterstützt mit seinem Fit-Frosch Hopsi Hopper kindgerecht die Initiative „Kinder essen gesund“ des Fonds Gesundes Österreich.


Über 50% der Erwachsenen und 30% der Kinder sind übergewichtig. Ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung sind die tägliche Hausaufgabe für einen gesunden Lebensstil – bei Erwachsenen und bei Kindern! Deshalb unterstützt gerade jetzt der Sportdachverband ASKÖ mit seinem Fit-Frosch Hopsi Hopper kindgerecht die Initiative „Kinder essen gesund“ des Fonds Gesundes Österreich.

Ernährung und Bewegung – zwei entscheidende Standbeine

Die Initiative "Kinder essen gesund" des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) soll zu einer Verbesserung der Ernährung von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren beitragen. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, ausreichender Bewegung und geringem Medienkonsum fördern ein gesundes Körpergewicht. 

Verheerend: Übergewicht wächst, Fitness sinkt, Folgen absehbar

Aufgrund von COVID-19 und dem erfolgten Anstieg des Körpergewichts bei 34% der Erwachsenen in Österreich um durchschnittlich 6 Kilogramm, (insgesamt 13,6 Tonnen, siehe ASKÖ-Corona-Studien 2020 und 2021) wurde das weltweite Problem der Übergewichts-Pandemie auch bei Kindern weiter verschärft.

Österreichische Studienergebnisse von Jarnig, ua., die im August 2021 veröffentlicht wurden, belegen dies im Detail. „Die Zunahme der Zahl der übergewichtigen oder adipösen Kinder innerhalb eines Jahres um 3,8 Prozentpunkte entspricht in etwa der Größe dieser Zunahme bei österreichischen Kindern innerhalb von vier Jahren (2014 bis 2018).“ „Die Ergebnisse der Studie deuten auf einen Bedarf an gemeinschaftlichen Anstrengungen hin, um diese Veränderungen des Gesundheitsstatus der Kinder rückgängig zu machen und negative Langzeitfolgen für die Gesundheit zu verhindern.“

Da aus übergewichtigen Kindern in vielen Fällen übergewichtige Jugendliche und Erwachsene werden, beginnt sich eine Negativspirale zu drehen, aus der es schwer ist auszusteigen. Und gerade die Weihnachtszeit ist Jahr für Jahr dafür bekannt, das Gewicht steigen zu lassen und damit die gesundheitlichen Probleme langfristig zu verschärfen.

Täglich klug bewegen, essen, trinken

Die ASKÖ ist als Sportdachverband eine der treibenden Kräfte in Österreich, Kindern die tägliche Bewegung zu ermöglichen. „Mit der Umsetzung von ‚Kinder gesund bewegen‘, gemeinsam mit den zwei anderen Sportdachverbänden ASVÖ und SPORTUNION, finanziert vom Sportministerium, sind wir seit 2009 hochaktiv“, so ASKÖ-Präsident Hermann Krist. Das alleine ist aber natürlich zu wenig, denn wir erreichen nicht alle Kinder im erforderlichen Ausmaß. Um das Übergewicht einzudämmen und das gesunde Körpergewicht zu fördern ist darüber hinaus auch bei der Ernährung anzusetzen. Deshalb unterstützt der Sportdachverband ASKÖ jetzt besonders die Initiative des FGÖ „Kinder essen gesund“.

Charta unterzeichnen

Mit der Unterzeichnung der „Kinder essen gesund-Charta“ soll nicht nur ein Zeichen gesetzt werden. Seit Beginn unserer Kinder-Fit-Aktion „Fit und locker mit Hopsi Hopper“ im Jahre 1994 ist gesunde Ernährung in unseren Bewegungsstunden an Schulen ein möglicher Schwerpunkt, den man wählen kann. „Zunehmender Medienkonsum und langes Sitzen, raffinierte Werbung und ständige Verfügbarkeit kalorienreicher Nahrungsmittel - insbesondere Süßgetränke - sind übermächtige Gegner im Kampf für das Normalgewicht. Aufgrund der Pandemie ist es hochaktuell wieder einen bewusstseinsbildenden Schwerpunkt im Sinne der Charta zu setzen“, so Hermann Krist, der sich als Präsident stellvertretend für das gesamte Präsidium der ASKÖ hinter die Aktion stellt.

Jeder Erwachsene kann mithelfen

ASKÖ-Vizepräsidentin Mag. Petra Huber, selbst viele Jahre als Referentin für Eltern-Kind-Turnen an der Basis aktiv: “Wenn wir nicht jetzt diese Hausaufgabe, ganzheitlicher Gesundheitsförderung mit unserem Maskottchen Hopsi Hopper wieder verstärkt angehen und uns mit starken Partnern vernetzen, dann frage ich mich, wann denn sonst?“

Hopsi Hopper is(st) gesund – Klug bewegen, essen, trinken – wendet sich daher an alle Erwachsenen und Institutionen, die auf Bewegung und Ernährung unserer Kinder Einfluss nehmen können. Wasser als Alternative zu künstlichen Süßgetränken wie z.B. Cola und Eistee gilt es auf allen Ebenen populärer zu machen.

Mehr dazu und Materialien unter www.hopsihopper.at  

Unter www.kinderessengesund.at finden Interessent:innen Top-Infos und Materialien zur gesunden Kinder-Ernährung, die von unabhängigen Expert:innen erarbeitet wurden. Auch die Charta ist zur Unterzeichnung dort zu finden.

Downloads

13.12.2021, 16:23 Uhr

zurück