Main area
.

AIKIDOWOMEN - eine besondere Veranstaltung

 DSC03991.jpeg

2022 brachte uns ein Gefühl des Neubeginns nach diesen turbulenten Zeiten. Genau dies trieb uns an etwas bisher in Österreich noch nicht Dagewesenes ins Leben zu rufen: Ein vereins- und verbandsübergreifender Kampfkunst-Lehrgang  mit  ausschließlich Trainerinnen aus ganz Österreich.

In der österreichischen AIKIDO-Szene gibt es viele weibliche Trainierende und mehrere sehr engagierte Trainerinnen. Auch unter den hochgraduierten AIKIDOKA befinden sich mittlerweile einige Frauen. Daher war es bereits höchste Zeit endlich das weibliche AIKIDO-Potenzial in Österreich einmal ins Rampenlicht zu holen. Das Team vom Askö Aikido Klub Graz ist sehr stolz darauf, dass es gelang für die AIKIDOWOMEN-Veranstaltung 2022 fünf fantastische Trainerinnen aus 5 Vereinen, 4 Verbänden und 3 unterschiedlichen Bundesländern zu engagieren:

  • Heidi Dirnberger-Morawa, 5. Dan, AIKIDO DOJO Steiermark
  • Elisabeth Fürst, 3. Dan, ENSHIRO DOJO UNION Wien
  • Brigitte Prasek, 5. Dan, AIKI NO MICH DOJO Wien
  • Andrea Stitzel, 5. Dan, KIZUNA AIKIDO DOJO Villach
  • Valentina Wagner, 3. Dan, ASKÖ AIKIDO KLUB Graz

Abgesehen von der geballten weiblichen Kraft der Vortragenden ist das Besondere an dieser Veranstaltung der Grundgedanke des Verbindens, des Zusammenrückens und des sich gegenseitigen Stärkens über viele Grenzen hinaus.
Dies wurde an diesem intensiven Trainingstag durch die freudvolle Präsentation der unterschiedlichen AIKIDO-Stile durch die Trainerinnen und die motivierte Teilnahme vieler AIKIDOKA aus ganz Österreich sehr erfolgreich umgesetzt.
Besonders freuten wir uns auch über die Teilnahme zweier Familien aus der Ukraine, die wir herzlich in unsere Mitte einluden.

Denn AIKIDO verbindet, sprengt Grenzen und macht unsere Herzen weit.

© Text und Foto: Valentina Wagner

zurück