Main area

.

CSIT World Sports Games (5.-10.9.2023, Italien)

 csitwsg20230324-wsg2023-mascot-2 (1).jpg

Die Städte Cervia, Cesenatico, Cesena, Riccione und Forli in der italienischen Region Emilia-Romagna waren von 05.09. bis 10.09.2023 Gastgeber der CSIT World Sports Games.

Unsere Teilnahme an diesem Großereignis fand bereits zum 7. Mal statt, die ASKÖ Delegation setzte sich aus ca. 200 Sportler:innen, Trainer:innen und Begleitpersonen zusammen. Austragungsorte der Bewerbe waren Cervia, Cesenatico, Riccione, Cesena und Forli.

Fotogalerie CSIT WSG 2023

Die ASKÖ-Delegation erzielte bei den 7. CSIT World Sports Games in Italien ingesamt 162 Gold-, 150 Silber- und 78 Bronzemedaillen! Neben zahlreichen Siegen konnte auch in diversen Sportarten die Gesamtwertung gewonnen werden. Dass die ASKÖ für Fairness im Sport steht, zeigte sich einmal mehr dadurch, dass der Fair Play Preis an die Mixed-Staffel der Masters Schwimmer gegangen ist, die Green Card erhielt unser Karateker Thomas Schell für seine Fairness im Kampf. Die ASKÖ gratuliert allen herzlichst zu den großartigen Leistungen! Danke an die Delegationsleiter:innen, Trainer:innen sowie allen Organisator:innen.

Montag, 04.09.2023

Am Montag reisten die ersten Athleten und Athletinnen zu den World Sport Games der CSIT nach Cesenatico an. Nach einer mehrstündigen Busfahrt bezogen die Delegationen der Schwimmer:innen und jene der Tennisspieler:innen das Hotel und machten sich mit der Umgebung vertraut.

Dienstag, 05.09.23 

Tennis

Am heutigen Tag ging es für die Sportart Tennis bereits in die ersten Bewerbe. Start war um 9.00 Uhr mit den Begegnungen AUT 1 gegen ITA-ACSI und AUT 2 gegen DEN 1. Die Spiele von AUT 1 verliefen recht klar zu Gunsten von rot-weiß-rot, einzig das Damen-Single wurde abgegeben, somit 5:1 für AUT1. Spannender ging es in den Begegnungen von AUT 2 gegen DEN 1 zu: Gute Ballwechsel, spannende Spiele und eine 3:1-Führung für das österreichische Team nach den Singles. Das Mixed- Doppel ging an die Dänen, somit 3:2 für Österreich. Im letzten Doppel lagen die Herren bereits mit einem Satz hinten, konnten den zweiten Satz noch drehen und mit 6:4 gewinnen. Im entscheidenden Match-Tie-Break setzte sich das österreichische Team schließlich mit 10:3 durch. Dies sicherte den 4:2 Erfolg über Dänemark 1. Gespielt wurde im Circolino Club in Cesenatico, wo auch CSIT-Präsident Bruno Molea üblicherweise Tennis spielt.

Schwimmen

Die jugendlichen Schwimmer:innen absolvierten vormittags ein Training, während sich nachmittags die Masters auf die Bewerbe vorbereiteten.

Mittwoch, 06.09.2023

Die Eröffnungsfeier der CSIT WSG 2023 fand mit einer großen Parade über den Square in Cervia statt! Die knapp 200 österreichischen Athleten und Athletinnen marschierten gemeinsam mit den anderen Nationen zum Hauptplatz, auf dem die Eröffnungsreden und die beeindruckende Show stattfand. ASKÖ Präsident Hermann Krist ließ es sich nicht nehmen, die Delegation zu begleiten. Die österreichische Fahne trugen der langjährige Delegationsleiter Peter Putzgruber und unsere jüngste Teilnehmerin Anabel (SC Bregenz), die bereits in den ersten beiden Wettkampftagen mehrere Goldmedaillen erschwamm.

Padel

Der erste Padel-Tag war ein voller Erfolg für beide österreichischen Teams. Florian Böhm und Chiara Ambros setzten sich gegen Italien 1 durch. Daniel Anzeletti und Lisa-Marie Peleska siegten ebenfalls klar gegen Italien 2. Morgen spielen beide österreichischen Teams um den Einzug ins Finale. Auch die beiden Herren-Teams konnten heute Siege verzeichnen.

Tennis

Heute  kämpften unsere vier Österreicher:innen der ersten Mannschaft gegen die starken Mexikaner:innen. Florian und Ines verloren sehr deutlich ihr Einzel, jedoch konnte David mit einer hervorragenden Leistung gewinnen. Das letzte Einzel ging sehr deutlich an Maxi. Nach den zwei gespielten Doppelbegegnungen lautet das Gesamtergebnis 3:3.
Bei unserer 2. Mannschaft kam es zu einem hart umkämpften Champions Tie-Break von Manuel, welches zu Gunsten der Italiener ausfiel. Paul konnte durch einen unglaublichen 1. Satz den Gegner mental brechen und gewann im 2. Satz deutlich. Das dritte Herren-Einzel war sehr umkämpft, fiel jedoch diesmal für Österreich aus. Endstand nach dem Herren-Doppel und dem Mixed-Doppel: 4:2.

Schach

ASKÖ Österreich gewann gegen Frankreich mit 4:0 und 3,5:0,5 gegen Mexiko 2 und führt nach dem 1. Tag vor Israel 1 und Israel 2.

Donnerstag, 07.09.2023

Tennis

Im Tennis standen heute die letzten Begegnungen in der Gruppenphase an. Die erste Mannschaft spielte gegen die 2. Mannschaft aus Dänemark 2 und Österreich 2 gegen Frankreich. Beide Begegnungen wurden mit 6:0 Matches gewonnen.  Einzig die Damenspiele gestalteten sich zäher. Beide Teams blieben bis hierher ungeschlagen, AUT 2 holte den Gruppensieg, AUT 1 wurde als punktegleiches Team mit Mexiko 1 aufgrund der Satz- bzw. Gamesituation Gruppenzweiter. Somit spielen die beiden Teams morgen im Kreuzspiel gegeneinander um den Einzug ins Finale.

Tischtennis

Im Tischtennis belegten die Damen und auch die Herrenteams im Team Bewerb jeweils die Plätze 1 und 2.

Leichtathletik

In der Leichtathletik belegte Elena Ronco vor Jana Flandorfer im Speerwurf den 1. Platz. Die 400m Hürden bei den Damen gewann Viola Simmer vor Carina Wachter. Magdalena Kulnik holte sich die Masterswertung mit neuem Österreichischen Rekord. Bei den Männern belegte Christian Kurz Platz 2. Im Kugelstoß wurde Carina Wachter Zweite vor Clara Fischer. Katrin Flandorfer gewann den Weitsprung. In der Disziplin 100m wurde Lisa-Marie Krammer Zweite, Viola Simmer ebenso über 800m und Maja Kropiunik holte die Bronzemedaille über 400m. Zum Abschluss des Tages krönte sich die Damenstaffel über  4x100m mit Gold.  Bei den Herren konnte Maximilian Graff nachmittags die Bronzemedaille über 100m holen. Die Herrenstaffel über 4x100m holte Silber.

Volleyball

Die Volleyballerinnen haben beide Spiele gegen Mexiko 2: 0 gewonnen!

Beachvolleyball

Unsere Beachvolleyball Herren haben zwei Siege und zwei Niederlagen zu verzeichnen. Morgen folgen dann die ersten Kreuzspiele.

Padel

Das Herrenteam bzw. die 2 Mixed Teams stehen souverän im Halbfinale.

Schach

Sieg und Niederlage für ASKOE Österreich: Nachdem wir gegen Mexiko 1 mit 3:1 gewonnen haben, erwischte es uns gegen Jeruchess Israel 2. Wir unterlagen mit 1,5:2,5 und fielen dadurch auf Rang 3 hinter die beiden Teams von Jeruchess zurück. 
Im Blitzturnier konnte sich der ASKÖ Spieler Gerwin Warzycha die Bronzemedaille sichern.

Judo

1. Platz Patrick Hinterberger -66kg
1. Platz Mario Buchebner -90kg
2. Platz Mario Miesenberger -73kg
2. Platz Alexander Klaus-Sternwieser -60kg
2. Platz Clemens Weber -81kg
2. Platz Alexander Hamann +100kg
Teambewerb: Silbermedaille

Freitag, 08.09.2023

Basketball

Das Team der Basketballer ist weiterhin ungeschlagen. Sowohl die 3x3 Mannschaft wie auch die 5x5 Mannschaft stehen im Finale.

Ringen

Das Team der Ringer konnte im Griechisch-römischem Stil 7 Mal Gold, 2 Mal Silber und 2 Mal Bronze erreichen. Mit dieser Medaillenbilanz gewann das Team auch die Mannschaftwertung.

Tischtennis

Folgende Erfolge wurden bei unseren Tischtennisspieler:innen erzielt:

1. Platz Damen Einzel
1. Platz Herren Einzel
1.-4. Platz Mixed Doppel
1. und 2. Platz Damen Doppel
1. und 3. Platz Herren Doppel

Karate

Die Karateker:innen konnten ingesamt 2 Mal Gold, 3 Mal Silber und 3 Mal Bronze in den Bewerben Kata und Kumite erzielen.

Tennis

Österreich siegte heute mit 5:1 und steht somit morgen mit der ersten Mannschaft im Finale gegen Mexiko. Die zweite Mannschaft spielt gegen Italien um die Bronzemedaille.

Mamanet

In den vergangenen Tagen wurde gegen die Teams aus Finnland, Zypern und Italien gespielt. Nach spannenden und lehrreichen Matches schaffte es das Team von Österreich den 3. Platz in der Gruppe C zu gewinnen. Das anschließende Kreuzspiel gegen Finnland konnte das Team AUT dann für sich entscheiden.

Leichtathletik

Auch unsere Leichtathleten und Leichtathletinnen gingen heute wieder an den Start. Hier konnten folgende Erfolge erzielt werden:

1. Platz im Speerwurf für Mario Seyser
2. Platz im Speerwurf für Lukas Gasper
1. Platz 100m Hürden Lisa Marie Krammer
2. Platz 200m Silber für Maja Kropiunik
2. Platz Kugelstoß mit Bestzeit für Nico Seyser
1. Platz 4x400m Staffel Damen
3. Platz 200m Martin Kaiser
1. Platz der Damen in der Gesamtwertung
2. Platz der Herren in der Gesamtwertung

Schach

Bronze für die Mannschaft
Bronze im Einzelbewerb
Sieg auf Brett 4
Bester Spieler S65

Padel

Gold und Silber im Mixed Bewerb, Silber für das Herren Doppel

Beachwrestling

Zum Abschluss der Kampfsportbewerbe gab es das CSIT Beach Wrestling Turnier. Die ASKÖ Judoker:innen und die Ringer nahmen teil. Es waren auch Teams aus Frankreich und Italien am Start. In toller Atmosphäre wurden folgende Erfolge von den Teams ASKÖ Judo und ASKÖ Ringen erzielt:

Gold im Einzel gab es für:
Patrick Hinterberger
Alexander Hamann
Tomislav Matic
Manuel Bruckmeier

Silber:
Clemens Weber
Mario Buchebner

Bronze :
Martin Miesenberger
Jorik Shema
Gabriel Federa

Volleyball

Die Damen gewannen das Match gegen das Team aus Portugal mit 3:1 und stehen damit im Finale gegen Mexiko. 

Samstag, 09.09.23

Heute standen für die Sportarten Tennis, Basketball, Volleyball und auch Beachvolleyball die Finalspiele an.

Tennis

Die zweite Mannschaft spielte heute gegen Italien um Bronze. In den Single Matches mussten die Österreicher nur ein Spiel abgeben und gingen mit 3:1 in die abschließenden Doppelspiele. Das Mixeddoppel wurde in 2 Sätzen gewonnen und der dritte Platz somit fixiert. Im letzten Herrendoppel gaben die Italiener w.o. Die zweite österreichische Mannschaft holte souverän die Bronzemedaille mit einem Endstand von 5:1.

Die erste Mannschaft spielte im Finale gegen Maxiko. In den ersten beiden Singles lief alles nach Plan, es stand 1:1. Im Dameneinzel waren wir dann leider chancenlos. Dadurch gerieten die Herren in Zugzwang und mussten dringend punkten. Nach einem harten Kampf konnte Mexiko aber das dritte Herrensingle mit 3:1 für sich entscheiden. Das Herrendoppel konnte dann klar gewonnen werden, im Mixed Doppel mussten wir eine Niederlage einstecken. Somit siegte die Mannschaft Mexiko mit 4:2, die Mannschaft AUT 1 holte sich den zweiten Platz und die Silbermedaille.

Mamanet

Das ASKÖ Team Mamanet belegte mit einem Sieg zum Abschluss des Turniers den 21. Platz. Insgesamt waren 32. Teams am Start.

Volleyball

Im heutigen Finale stand das Team der Volleyballerinnen den starken Mexikanerinnen gegenüber. Nach starken Spielen in der Woche mussten sie sich leider heute geschlagen geben! Silber für die Volleyballdamen!

Beachvolleyball

Das Team der Beachvolleyballer kämpfte sich souverän gegen das Team aus Italien, das in der Gruppenphase noch unbesiegbar war, ins Finale vor. Nach einem ausgeglichenen Match - vor allem in Satz zwei - mussten sie sich aber leider den starken Franzosen geschlagen geben. Sie gewannen bei ihrem ersten Antreten bei den CSIT WSG die Silbermedaille.

Basketball

Im 3x3 Bewerb konnten unsere Herren über die gesamte Woche eine starke Performance zeigen. Im Finale standen sie dann dem Team aus Kosovo gegenüber. Nach einem Spiel, in dem beide Teams eher defensiv aggierten, erreichten die Österreicher die Silbermedaille.

Auch im 5 gegen 5 Bewerb zogen die österreichischen Herren ins Finale ein. Der Gegner war, wie auch in einigen anderen Sportarten, Mexiko. Nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten bewies das österreichische Team Nervenstärke und konnte sich zur Halbzeit mit +10 Punkten absetzen. Die Mexikaner blieben hartnäckig und schafften es durch kleine Fehler bei den Österreichern in die Overtime. Das Team der Österreicher spielte sensationell und entschied letztendlich das Match mit 57:56 für sich. Hannes Obermann lieferte mit den entscheidenen Punkt zum Sieg. Gold für die Basketball Herren!

Schwimmen

Die Delegation der Schwimmer war wieder stark vertreten und zeigte mit einer außerordentlichen Medaillenbilanz auf. Bei der Jugend gab es 130x Gold, 111x Silber und 27x Bronze. Beide Gesamtwertungen gingen damit an Österreich. Im Mastersbewerb wurden 58x Gold, 47x Silber und 27x Bronze erzielt.  Bei den Staffelbewerben stand Österreich ingesamt 20x am Siegerpodest, davon 11x auf dem 1. Platz, 7x am 2. Platz und 2x am 3. Platz. 

Neben zahlreichen Wettkämpfen bieten die CSIT World Sports Games auch immer Möglichkeiten zum Vernetzen und Austauschen unterschiedlicher Nationen und deren Schwerpunkte. Seitens der ASKÖ war auch wieder eine kleine Gruppe der Senioren vertreten, die diese Tage nutzte, um gemeinsam Sport zu betreiben, sich zu vernetzen und auch über zukünftige Zusammenarbeit zu reden. Unsere Delegation der Senioren unter der Leitung von Peter Staribacher erlebte produktive und interessante Aktivitäten, bei denen neue internationale Freundschaften geschlossen wurden.

Die ASKÖ gratuliert herzlich allen Medaillengewinner:innen zu den tollen Erfolgen und ist stolz auf jeden österreichischen Teilnehmer und jede österreichische Teilnehmerin! Danke an die Delegationsleiter:innen der Sportarten, ohne die die Durchführung vor Ort nicht möglich gewesen wäre!

https://www.csit.sport/

https://2023.csit-world-sports-games.com/

Fotos © PLOHE; ASKÖ


zur├╝ck