Main area

.

Jugend im Fokus

 Jfp23-IMG_0171-1200.jpg

Die ASKÖ Bundesorganisation prämierte auch heuer wieder Sportvereine sowie Trainerinnen und Trainer für ihr großartiges Engagement im Nachwuchsbereich.

"Sportlicher Erfolg ist einer von vielen Eckpfeilern einer herausragenden Jugendarbeit in den Sportvereinen, auf die nicht nur der Verein, sondern auch jeder Verband stolz sein kann", so ASKÖ-Präsident Abg.z.NR a.D. Hermann Krist.

Teilnahmeberechtigt beim ASKÖ-Jugendförderpreis waren ASKÖ-Vereine, deren Nachwuchsathletinnen und -athleten bzw. -teams im Alter von 14 bis 21 Jahren auf nationaler oder internationaler Ebene zwischen Jänner 2022 und Mai 2023 Erfolge verbuchen konnten. Von den 60 eingereichten Projekten erhielten die jeweils drei besten aus den neun Bundesländern eine Sonderförderung.

Ebenso ausgezeichnet wurden ASKÖ-Trainerinnen und -Trainer, die im Zeitraum von Juni 2021 bis Mai 2023 national oder international mit ihren Schützlingen erfolgreich waren. Aus 34 Einreichungen wurden 6 ausgewählt und mit einer ASKÖ-Sonderförderung bedacht.

Die Gewinner:innen wurden im Haus des Sports in Wien von Vizepräsident Mag. Dr. Thomas Zacharias, Generalsekretär Michael Maurer und Jugendreferentin Mag. Andrea Gruber, MSc ausgezeichnet.
Die ASKÖ gratuliert herzlich allen Gewinnerinnen und Gewinnern und wünscht weiterhin viel Erfolg!


Die ausgezeichneten Vereine des ASKÖ-Jugendförderpreises:

ASKÖ Eisenstadt
ASKÖ Kunstturnen Mattersburg
ASKÖ Ringsport VIVA Neufeld

Radclub RC-KAC
VBK Wörther-See-Löwen
VSV Unihockey

LC Neufurth
SK FWT Composites Neunkirchen
absoluthaar Cycling Team

Damenbasketball LZ OÖ
ASKÖ Ruderverein Donau Linz
ASKÖ Traun/Sektion Rock’n’Roll und Boogie Woogie

Salzburg Ducks
Rodelverein Hüttau
ESV Sanjindo Bischofshofen

ATUS Bruck
SC Erzbergland
ASKÖ Skiclub Gaal

UHC Alligator Rum
KC Kruckenhauser
Hot Volleys Schönwies

SC Bregenz
SKC-EHG Dornbirn
ARBÖ Ortsklub Bregenz

ASV Wien
Fivers WAT Margareten
OLT Transdanubien

Die ausgezeichneten Trainerinnen und Trainer:

Klara Franek (ATUS Bruck)
Eva Marko (Steelvolleys)
Sonja Hnilica (OLT Transdanubien)
Mario Schindler (ASKÖ VIVA Neufeld)
Georg Frank (LAC Klagenfurt)
Werner Uran (KSV Rum)

zur├╝ck