Main area
.

ASKÖ-Bundesmeisterschaft für Luftgewehr und Luftpistole 2018

zurück

ASKÖ-Bundesmeisterschaft für Luftgewehr und Luftpistole 2018
07.04.2018 - 07.04.2018
Innsbruck, Tirol, AT
16.03.2018
  •   ASKÖ Bundesorganisation - Sport I
  •   Eva Mayer
  •   eva.mayer@askoe.at
  •   +43 1 869324527
  •   
  •   +43 1 8693245 28
  •   www.askoe.at
  •   

ASKÖ-Bundesmeisterschaft für Luftgewehr und Luftpistole 2018

Bei der heurigen ASKÖ-Bundesmeisterschaft der Sportschützen, die in Innsbruck und Münster ausgetragen wurde, beteiligten sich 104 Sportschützinnen und Sportschützen im Bewerb Luftgewehr und 73 im Luftpistolenbewerb.

Besonders erfreulich waren mit 53 Starterinnen und Startern die hohe Beteiligung und die ausgezeichneten Leistungen bei den Jugendbewerben.

Im Luftgewehrbewerb der weiblichen Jugend holte sich Valerie Tauber (Wien) mit hervorragenden 205,6 Punkten den Titel in der Jugend 1 – Wertung. In der Jugend 2 – Klasse siegte mit 201,0 Punkten Selina Nagl aus Tirol, bei den Jungschützinnen gewann Berta Szeker (Tirol) mit 390,6 Punkten.

Bei der männlichen Jugend belegte Marco Höpperger (Tirol) mit 189,9 Punkten den ersten Rang bei der Jugend 1 – Klasse und in der Jugend 2 – Wertung holte sich Julian Dörfler aus Oberösterreich mit 197,0 Punkten den Titel. Im Jungschützenbewerb gewann Andreas Grain (Tirol) mit 397,6 Punkten und bei den Junioren Matthias Moser aus Tirol mit 607,6 Punkten.

Im Bewerb Luftpistole gewann Alexander Stark aus Oberösterreich mit 180,0 Punkten die Jugend 1 – Wertung und in der Jugend 2 – Klasse ging der Titel mit 165,0 Punkten an Aleksander Nikolic (Wien).

In den spannenden Finaldurchgängen machten sich drei Tiroler Luftgewehrschützinnen den Titel unter sich aus. Bundesmeisterin wurde mit 242,0 Punkten Lisa Ungerank. Zweite wurde Patricia  Rangger mit 240, 5 Punkten vor Franziska Stefanie mit 218,8 Punkten.

Bei den Männern konnte Florian Eberlberger aus Oberösterreich, der in der Qualifikation mit 621,0 Punkten den dritten Rang belegte, mit 246,6 Punkten und zwei Zehntel Vorsprung auf den in der Qualifikation mit 626,5 Punkten führenden Nikolaus Blamauer (Oberösterreich), den Titel erobern. Die Bronzemedaille ging mit 224,9 Punkten an Julian Anrain (Tirol).

Im Finale der Luftpistolenschützinnen siegte mit 221,8 Punkten die in der Qualifikation mit 356,0 Punkten drittplatzierte Marion Kogler aus Oberösterreich. Den zweiten Platz eroberte mit 220,2 Punkten Andrea Greiner (Oberösterreich). Dritte wurde Desislava Nikolova aus Wien mit 194,9 Punkten.

Bei den Männern errang der in der Qualifikation mit 561,0 Punkten erstplatzierte Matthias Schneider (Tirol) mit 220,4 Punkten und dem Minimalvorsprung von nur einem Zehntel auf den in der Qualifikation mit 533,0 Punkten nur auf Rang sieben gelegenen Michael Stark aus Oberösterreich. Der dritte Platz ging mit 194,9 Punkten an Benjamin Falb aus Wien.