Main area
.

Anna Gasser springt zu Olympiagold

© GEPA Pictures

Snowboarderin und Sportlerin des Jahres Anna Gasser (ASKÖ SGS Spittal/Drau) wurde der Favoritenrolle gerecht und gewann ihre erste Olympiamedaille.

Im Big Air bewies sie Nervenstärke, stand ihre drei Sprünge und jubelte über Gold. Eine weitere Medaille für Österreich setzte in der Nacht auf Donnerstag für Michael Matt. Er fuhr im Slalom von Rang 12 nach dem ersten Durchgang zu Bronze.

"Dass sie eine super Sportlerin ist, hat Anna Gasser ja schon durch Erfolge bei Weltmeisterschaften oder den X-Games bewiesen. Ich freue mich sehr für sie, dass jetzt auch die ersehnte Olympiamedaille - noch dazu die goldene – in ihrer Sammlung glänzt. Die gesamte ASKÖ-Familie gratuliert und ist sehr stolz auf ihre Kärntnerin", so ASKÖ-Präsident Hermann Krist.
"Besonders schön ist auch der Erfolg von Michael Matt, weil ihn im Vorfeld wahrscheinlich niemand auf der Rechnung hatte. Solche Geschichten machen Olympische Spiele so besonders! Herzliche Gratulation an die beiden Medaillengewinner."

Kombinierer holen Medaille

Glückwunsch auch an das Team der Nordischen Kombinierer, dem mit Lukas Klapfer (WSV Eisenerz) und Bernhard Gruber (SC Bischofshofen) zwei Sportler aus ASKÖ-Mitgliedsvereinen angehören. Gemeinsam mit Wilhelm Denifl und Mario Seidl holten sie in PyeongChang Bronze und setzten die erfolgreiche Serie der Nordischen Kombinierer in den Teambewerben bei Olympischen Spielen fort (2002 Salt Lake City Bronze, 2006 Turin Gold, 2010 Vancouver Gold, 2014 Sotschi Bronze).


zurück