Main area
.

43. CSIT Kongress

43. CSIT Kongress

Am Freitag, 15.10.2021, fand der 43. CSIT Kongress – pandemiebedingt, wie auch bereits im Vorjahr, größtenteils online – statt.

Während sich einige Mitglieder des CSIT-Vorstandes in Rom trafen, schaltete sich die Mehrheit der Delegierten online hinzu. Die ASKÖ Delegation bestand auch im heurigen Jahr aus CSIT Vorstandmitglied und ASKÖ Vizepräsident Christian Hinterberger, Delegationsleiter Peter Putzgruber, Sportabteilungsleiter Matthias Lindner und Jugendreferentin Andrea Gruber. CSIT Präsident Bruno Molea informierte die TeilnehmerInnen über die Hintergründe der Absage der geplanten World Sport Games 2021 und bestätigte, dass die kommenden CSIT World Sport Games 2023 in Rom stattfinden werden.

Inhalte des Kongresses war neben zahlreichen Präsentationen sowohl der Bewerber für die WSG 2025, der eingereichten EU-Projekte sowie anderer Partnerorganisationen auch die Neubesetzung der Technischen Kommissionen in diversen Sportarten. Besonders erfreulich ist, dass ASKÖ Bundesreferent-Stellvertreter Peter Kosmata zum Vorsitzen der Technischen Kommission für Ringen gewählt wurde. Dieser ist neben Harald Burghardt, der für die Sportart Tennis verantwortlich ist, nun der zweite Vorsitzende für die ASKÖ in Technischen Kommissionen der CSIT.

Wir gratulieren Peter recht herzlich zu seiner Wahl!

15.10.2021, 14:47 Uhr

zurück