Main area
.

Doppelsieg beim Trampolin-Alpencup

Doppelsieg beim Trampolin-Alpencup

In knapp einem Monat beginnt in Tokio die Trampolin-Weltmeisterschaft. Österreich wird bei dieser WM zusätzlich zum Einzel- erstmals im Männer-Teambewerb starten. Der letzte internationale Wettkampftest des nominierten WM-Trios verlief vielversprechend.

Beim 7. internationalen Alpencup im Trampolinspringen in Salzburg nahmen über 100 Aktive aus 10 Nationen teil, darunter auch 7 Trampolinspringer vom WAT-Brigittenau, betreut von Miriam Herrnstein und Willi Wöber. Im Kampfgericht war die internationale Kampfrichterin Rebecca Filipsky im Einsatz.

Alle Aktiven des WAT-Brigittenau erreichten die Finaldurchgänge in ihren Altersklassen. Im Endergebnis der Schülerklasse belegte Ilya Michaud (14 Jahre) Platz 7 vor Leon Fürschuss (13). Bei den Junioren erreichte Georg Hopfgartner (17 Jahre) den zweiten Platz.

Tageshöchstnote für Spatt

In der Eliteklasse konnten sich alle vier Aktiven des WAT-Brigittenau für das Finale qualifizieren. Nach dem Vorkampf waren die drei WM-Teilnehmer ganz vorne dabei: Benny Wizani führte knapp vor Niklas Fröschl, an vierter Stelle dann Martin Spatt. Synchronstaatsmeister Sebastian Neuwirth sprang auch im Finale eine recht gute Kürserie und verbesserte sich auf den 5. Platz im Endergebnis. Danach sprangen Spatt und Fröschl ihre sehr schwierigen Kürserien mit mehreren 3-fach-Salti und Doppelsalti mit bis zu drei Schrauben. Dabei erreichte Martin Spatt die Tageshöchstnote einer Sprungserie mit 54,59 Punkten.

Benny Wizani konnte seine WM-Kür leider nicht durchspringen. Er belegte am Ende Platz 6 - und so gab es dann einen Doppelsieg für den WAT-Brigittenau: Martin Spatt siegte mit nur 0,2 Punkten vor Niklas Fröschl.
Herzliche Gratulation zu den ausgezeichneten Leistungen aller Aktiven des WAT-Brigittenau.

  • Terminhinweis:  Am Samstag, 16. November 2019, finden in der Sporthalle Brigittenau die 32. ASKÖ WAT-Landesmeisterschaften statt. Wettkampfbeginn ist um 12:40 Uhr - Finale ab 15:30 Uhr, der Eintritt ist frei!
zurück