Main area
.

Neuer Stabhochsprung U18-Hallenrekord

Neuer Stabhochsprung U18-Hallenrekord

Vera Vacik (ATSV OMV Auersthal) überquerte am Samstag (01.02.2020) im Wiener Ferry-Dusika-Stadion 3,81m und stellte damit einen neuen ÖLV U18-Hallenrekord im Stabhochsprung auf. Die Höhe war auch ein neuer
NÖLV U20- und U18-Hallenrekord.

Nach 3,36m und 3,51m im zweiten Versuch meisterte Vera 3,66m gleich auf Anhieb. Anschließend attackierte sie den rund 10 Jahre alten ÖLV U18-Hallenrekord von Kira Grünberg (3,80m) und versuchte sich an 3,81m. Im zweiten Versuch war es dann für die Athletin von Trainer Alexander Röhrenbacher so weit. Mit 3,81m rangiert sie derzeit unter den
Top-20 der U18-Hallenweltrangliste.

Vera Vacik überglücklich

"Ich bin überglücklich und erleichtert, dass es geklappt hat. Nach letzter Woche (3,70m in Linz) habe ich darüber schon nachgedacht, da die Höhe schon drinnen war, aber es muss halt dann alles zusammenpassen", sagte die 16-jährige Schülerin des SLSZ Wien-West.

Ihr langjähriger Trainer Alexander Röhrenbacher freute sich ebenso: "Es ist schön, dass sie den Rekord gesprungen ist. Sie hat fleißig dafür gearbeitet, konsequent ihre Ziele verfolgt und niemals aufgegeben. Es hat sich im Training und in den letzten Wettkämpfen abgezeichnet, dass sie den Rekord springen kann. Der Sprung war souverän und da ist noch Luft nach oben."

U18-EM als Saisonhöhepunkt

"Jetzt gilt es, schon an den Sommer zu denken, damit es nochmals höher geht und wir eine optimale Vorbereitung für die U18-EM hinbekommen", so Röhrenbacher. Das Limit von 3,60m muss in der Freiluftsaison erbracht werden und sollte eine Routineaufgabe sein. Vera Vacik freut sich auch schon auf die U18-EM in Rieti (ITA): "Die Wintersaison möchte ich mit den österreichischen Meisterschaften erfolgreich abschließen und im Sommer würde ich gerne einen guten Wettkampf bei der U18-EM abliefern."

Kira Grünberg hielt bis gestern alle heimischen Stabhochsprungrekorde von der U16 bis zur Allgemeinen Klasse , im Freien und in der Halle. Die ATSV OMV Auersthal-Athletin war nun die Erste, die einen ÖLV-Rekord der Tiroler Ausnahmeathletin verbessern konnte.

Fotos © ÖLV


zurück