Main area
.

Ab auf die Ski - am Muckenkogel

Ab auf die Ski - am Muckenkogel

Auf historischem Boden konnten am vergangenen Wochenende neue Fans des Skibergsteigens gefunden werden. Am niederösterreichischen Muckenkogel, auf dem Matthias Zdarsky 1905 die ersten „modernen“ Skischwünge setzte, waren ASKÖ, Naturfreunde und SKIMO Austria gemeinsam auf Tour.

Die ASKÖ und die Naturfreunde Österreich bieten zusammen mit SKIMO Austria neben einer in großer Auflage gedruckten Informationsbroschüre eine Kursserie für Um- und Einsteiger in den Skitourensport an.

Am letzten Wochenende trafen sich die Neu-Tourengeher mit den Naturfreunde-Instruktoren Rudi Schneck und Ernst Höfler auf heiligem Boden der Skikunst: dem Muckenkogel. Da wo Urvater Matthias Zdarsky seinen Skistock in den Schnee rammte, wurde nun eifrig der Aufstieg mit Steigfellen geübt. Leihmaterial von Handelspartner Riap Sport wurde zu Beginn an alle Teilnehmer ausgegeben, und nach einer Basiseinweisung über die Funktionsweise von Bindung uns Schuhen wurden die ersten Höhenmeter auf den Skiern, die die Welt bedeuten, gemeistert. Lustig wars, und abgesehen von diversen Kleinigkeiten kamen alle mit dem neuen Gefühl an den Skiern zurecht … damit kann man raufgehen!

Nicht umsonst sind die Instruktoren der Naturfreunde gut ausgebildet. Denn – obwohl das bei den ersten Steh- und Gehversuchen scheinbar noch nicht oberste Priorität hat – die Themen Sicherheit, Notfallmanagement und die Kameradenrettung mit dem LVS wurden ebenfalls gestreift.

Mit einem abschließenden Vortrag übers Material und eine sinnvolle Rucksackfüllung von Karl Posch ging der Schnuppertag viel zu schnell zu Ende. Mehrere Kursteilnehmer erkundigten sich im Anschluss gleich bei den Naturfreunden über Kursprogramme. Der Funke scheint also gezündet zu haben!

Es kommen in den nächsten Wochen noch drei Termine fürs „Ab auf die Ski“ zur Ausführung:
28.01.2017 – Planneralm (Steiermark)
04.02.2017 – Rauriser Tal (Salzburg)
11.02.2017 – Muttereralm (Tirol)

Die Anmeldung ist bis zwei Tage vor Kursbeginn möglich, hier der Link zum Formular. Anmelden und mitmachen!

zurück