Main area

.

Kinderschutz geht uns alle an!

 pexels-cottonbro-9648678.jpg

Was machen wir, wenn ……
… sich Kinder beim Umziehen in der Garderobe einschließen bzw. nicht heraus kommen wollen?
… es beim Volleyball-Mixed-Training keine getrennten Duschen gibt?
… ein leistungsstarker Jugendlicher plötzlich nicht mehr mit dem Team zu Wettbewerben fahren möchte?
… uns von sexuellen Übergriffen während eines Kurses berichtet wird?
… ein Kind mit blauen Flecken ins Training kommt?

Kinder-/Gewaltschutzkonzepte bieten Sicherheit – für alle und sie durchbrechen die Sprachlosigkeit, das Schweigen.
Sie sind weiters ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Vereine, Verbände und Organisationen.

Grundlage für ein gutes (Kinder-) Schutzkonzept ist das intensive Auseinandersetzen mit den Gegebenheiten vor Ort. Der Prozess des gemeinsamen Erarbeitens ist enorm wichtig. Das Auseinandersetzen mit möglichen Risiken, diese partizipativ mit allen Beteiligten zu minimieren bzw. auszuschalten und Maßnahmen zu definieren, um für alle ein sicheres Sportumfeld zu ermöglichen – ist unser aller Priorität.
Die externen Fachstellen www.safesport.at Fachbereich von 100% Sport und www.selbstbewusst.at unterstützen professionell bei diesen Prozessen.

Die ASKÖ möchte gerne allen, die sich diesbezüglich bereits auf den Weg gemacht haben oder machen werden, auf der ASKÖ Homepage und in der nächsten move eine Plattform bieten.
Kontaktaufnahme: sylvia.laukes@askoe.at

© Foto: pexels-cottonbro-9648678

zur├╝ck